Home > Themenwelten > Infrastruktur > Minderung des Rollgeräuschs durch Dämpfung der Schiene

Lärmvorsorge und Lärmsanierung

Minderung des Rollgeräuschs durch Dämpfung der Schiene

Regio-Zug in der Kurve
Foto: DB AG/Frank Barteld

Der Lärm vorbeifahrender Züge hängt von zahlreichen Einflussgrößen ab. Dazu gehört in erster Linie die Geschwindigkeit. Aber auch der Zustand der Fahrflächen von Rad und Schiene sowie die Lagerung der Schiene sind relevant. Zur Verringerung des Rollgeräusches am Fahrweg werden Technologien eingesetzt, die auf dem Prinzip der Schwingungstilgung basieren.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen