Home > Themenwelten > Bildung > Empathie – Chancen und Grenzen

Führungskultur

Empathie – Chancen und Grenzen

Immer wieder heißt es, Empathie sei für Personalführung, Management, Produktentwicklung und Marketing (im Grunde für so ziemlich jeden geschäftlichen Bereich, der mit Menschen zu tun hat) unheimlich wichtig. Doch Vorsicht: Auch bei der Fähigkeit, sich in die Bedürfnisse anderer hineinversetzen zu können, gibt es eine Kehrseite. Führungskräfte, die den negativen Auswirkungen von Empathie vorbeugen wollen, müssen dafür sorgen, dass sich die Mitarbeiter nicht für alles  zuständig fühlen; dass diese lernen, auch ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen, und dass besonders im Job emotional geforderte Kräfte regelmäßig Pausen machen.

 

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen