Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Verkehr > Fahrgäste ohne Mund-Nase-Bedeckung – was tun?

Infektionsschutz im öffentlichen Personenverkehr

Fahrgäste ohne Mund-Nase-Bedeckung – was tun?

S-bahn nach Potsdam am Bahnsteig
Foto: DB AG/Volker Emersleben

Zum Standardrepertoire bei den Bemühungen, die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen beziehungsweise einzudämmen, gehören die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in bestimmten Situationen. Ersteres lässt sich in Zügen des Personenverkehrs nicht immer bewerkstelligen, Letzteres wird von Fahrgästen gelegentlich ignoriert. Es stellt sich die Frage nach den Pflichten der Eisenbahnen bei Verstoß von Fahrgästen gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen