Home > Themenwelten > Infrastruktur > Kundenorientierte Wege in der Abwicklung von Baumaßnahmen

Fahren & Bauen

Kundenorientierte Wege in der Abwicklung von Baumaßnahmen

Foto: DB AG/Uwe Miethe

Mit der Realisierung der Ausbaustrecke ABS 38.10 wurden neue, besonders kundenorientierte Wege zur Umsetzung der Maßnahme und zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit des Bayerischen Chemiedreiecks angewandt. Der Artikel beschreibt diese und streift dabei die Bereiche Key Account Management, Supply Chain Management, Eisenbahnbetriebswissenschaft, Baubetriebslehre und Krisenmanagement.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen