Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Fahrzeuge > Mehr Komfort und Kapazität: DB stellt den ICE 3neo vor

In Kürze

Mehr Komfort und Kapazität: DB stellt den ICE 3neo vor

ICE 3neo am Gleis in einem Bahnhof
ICE 3neo Baureihe 408 (Foto: DB AG / Volker Emersleben)

Die Deutsche Bahn hat Anfang Februar den neuen ICE im Werk Berlin-Rummelsburg vorgestellt. Durch zahlreiche Verbesserung im Innenraum soll der Fernverkehr insbesondere für Geschäftsreisende, Familien, mobilitätseingeschränkte Passagiere und Radfahrer attraktiver werden. Dazu zählen unter anderem signaldurchlässige Scheiben für besseren Mobilfunkempfang, zusätzliche Stellplätze für Fahrräder, Hublifte für den Einstieg mit Rollstuhl sowie mehr Plätze im Familienbereich.

Der ICE 3neo besteht aus 8 Wagen mit 439 Sitzplätzen und erreicht eine Geschwindigkeit von 320 km/h. Die ersten neuen Züge kommen ab Ende dieses Jahres auf Verbindungen zwischen Nordrhein-Westfalen und München zum Einsatz. Bis 2029 liefert der Hersteller Siemens insgesamt 73 ICE 3neo an die DB aus. Damit wird das tägliche Sitzplatzangebot im Fern­verkehr um 32.000 Plätze erweitert.

Bei der Vorstellung des Neo betonten der DB-Vorsitzende Richard Lutz, Siemens-Chef Roland Busch und Bundesverkehrsminister Volker Wissing die Bedeutung der neuen Züge und des damit verbundenen Flottenwachstums für die Klima- und Verkehrswende, die Umsetzung des Deutschlandtakts und den Ausbau des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs.

(03.02.2022)


Artikel als PDF laden