Home > Themenwelten > Bildung > Psychologische Betreuung für Betroffene in Krisenfällen

Krisenmanagement und Krisenkommunikation, Teil 2

Psychologische Betreuung für Betroffene in Krisenfällen

Mitarbeiter mit Weste mit Aufschrift Notdienst
Foto: DB AG/Volker Emersleben

Im ersten Teil des Beitrags in Deine Bahn 7/2018 wurde dargestellt, wie die Krisenkommunikation und das gesamte Krisenmanagement geplant und organisiert werden können, um in Notfällen und bei Störungen im Bahnbetrieb sicher und angemessen zu handeln. Im zweiten Teil steht die psychologische Komponente einer Krisenbewältigung im Vordergrund.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen