Home > Themenwelten > Sicherheit > Krisenkommunikation und Krisenmanagement: Für den Ernstfall gewappnet

Notfälle und Störungen

Krisenkommunikation und Krisenmanagement: Für den Ernstfall gewappnet

Notfallmanager mit Warnweste im Einsatz an Bahngleisen
Notfallübung auf der Perleberger Brücke in Berlin Moabit (Foto: DB AG/Maximilian Lautenschläger)

Um in einem Notfall handlungsfähig zu sein, sind grundlegende Strukturen wie ein Krisenstab, das Fixieren der Notfallplanung in einem gut aufbereiteten Krisenhandbuch und eine abgestimmte Krisenkommunikation unabdingbar. Ebenso dürfen eventuell traumatisierte Personen nicht vergessen werden, die eine psychologische Unfallbetreuung benötigen. Wer sich hier bereits vor einer Krise gut aufstellt, hat in der Vorbereitung für jegliche Art von Notfall einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen