Home > Themenwelten > Fahrzeuge > Neue Škoda-Doppelstockzüge für den schnellen Regionalverkehr

München-Nürnberg-Express

Neue Škoda-Doppelstockzüge für den schnellen Regionalverkehr

Seit 2006 verkehren auf der Schnellfahrstrecke Nürnberg–Ingolstadt die 200 Kilometer pro Stunde schnellen Regionalexpress-Züge als München-Nürnberg-Express. Demnächst sollen hier neue Doppelstockeinheiten mit der E-Lok-Baureihe 102 vom tschechischen Hersteller Škoda Transportation zum Einsatz kommen.

 

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen