Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Infrastruktur > Reaktivierung von Eisenbahnstrecken

Verkehrsverlagerung

Reaktivierung von Eisenbahnstrecken

In ihrem letzten Koalitionsvertrag haben sich CDU, CSU und SPD einiges vorgenommen. Mit einem „Schienenpakt“ von Politik und Wirtschaft sollen bis 2030 doppelt so viele Menschen die Bahn nutzen und zusätzlich noch deutlich mehr Güterverkehr auf die Schiene verlagert werden. Dazu hat das Bundeskabinett im November letzten Jahres beschlossen, künftig mehr Geld für den Bau und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs auf der Schiene bereit zu stellen. Bis 2025 sollen dafür nun zwei Milliarden Euro zur Verfügung stehen. Dieses Geld soll auch dazu genutzt werden, stillgelegte Bahnstrecken zu reaktivieren.

 

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen