Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Infrastruktur > Stand der Digitalisierung im Schieneninfrastruktur-Management

Internationale Studie

Stand der Digitalisierung im Schieneninfrastruktur-Management

Seit Jahren hat die Digitalisierung Einzug bei den Bahnen Europas gefunden. Die Deutsche Bahn beispielsweise hat mit der Initiative „#Digitale Schiene Deutschland“ die Zusammenarbeit
mit dem Bahnsektor dafür auf eine neue Ebene gehoben. Die Potenziale der Digitalisierung sind offenkundig, wie Weichensensoren zur Ferndiagnose oder Glasfaserleitungen im Gleisbett zur Ortung von Tieren im Gleis und Kabeldiebstählen zeigen. Die neue Technologie erfordert ein neues Zusammenspiel zwischen Technik, Mensch und Kollaboration über Firmengrenzen hinweg. In diesem Spannungsfeld hat BearingPoint bis Mai 2019 eine internationale Studie durchgeführt, um herauszuarbeiten, welchen digitalen Reifegrad der Bahnsektor aufweist. Interessanterweise zeigt sich, dass die verschiedenen Akteure die Digitalisierung in den Lebenszyklusphasen Planung, Bau und Instandhaltung von Schieneninfrastruktur durchaus unterschiedlich einschätzen.

 

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen