Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Sicherheit > Die neue Sicherheitsrichtlinie als Basis eines grenzenlosen europäischen Bahnverkehrs

Umsetzung des Vierten Eisenbahnpakets, Teil 1

Die neue Sicherheitsrichtlinie als Basis eines grenzenlosen europäischen Bahnverkehrs

Nach derzeitigem Kenntnisstand soll die Umsetzung des Vierten Eisenbahnpakets der Europäischen Union vom 16. Juni infolge der Corona-Pandemie auf den Herbst 2020 verschoben werden.
Ab diesem Zeitpunkt entfalten die in diesem Zusammenhang stehenden EU-Verordnungen ihre unmittelbare Wirkung. Mit dem Inkrafttreten ändert sich nicht nur das Verfahren für die Erteilung und Verlängerung von Sicherheitsbescheinigungen, sondern auch die sogenannten „gemeinsamen Sicherheitsmethoden“. Damit geht Europa einen weiteren großen Schritt in Richtung eines einheitlichen Sicherheitssystems im Eisenbahnwesen.

 

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen