Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Infrastruktur > Ausgedieselt: Direkte versus indirekte Elektrifizierung von Nebenstrecken

Umweltfreundliche Antriebe

Ausgedieselt: Direkte versus indirekte Elektrifizierung von Nebenstrecken

Landschaft mit Gleisen neben einer Landstraße
Foto: Wolfgang Klebsch

Die Bahn ist ohne Frage das umweltfreundlichste aller derzeit verfügbaren Verkehrsmittel. Auf vielen Nebenstrecken ist der Dieselmotor jedoch auch heute noch die dominierende Antriebsart von Nahverkehrstriebzügen. Schadstoffausstoß, Lärmbelastung und Klimabelastung bewegen insbesondere auch die Bahnbranche zum radikalen Umdenken: Spätestens ab 2025 sollten keine Diesel-Neufahrzeuge mehr angeschafft werden.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen