Merkliste aktualisiert
Home > Themenwelten > Bildung > Das DZSF ist aufgegleist

Neues Schienenforschungszentrum

Das DZSF ist aufgegleist

Wettelsheimer Kurve bei Treuchtlingen
Foto: PantherMedia/Gerti Gruisinga

Der formale Grundstein ist gelegt: Das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF) ist im Mai vergangenen Jahres gegründet worden, Stellenplan und Budget sind vom Bund genehmigt – jetzt gilt es Fahrt aufzunehmen! Unsere Trasse und die Haltepunkte werden vom Bundesforschungsprogramm Schiene vorgegeben, welches das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) veröffentlicht hat.

Für den spurgeführten Güter-, Fern-, Regional- und Stadtverkehr sollen unter den Überschriften Wirtschaftlichkeit, Umwelt und nachhaltige Mobilität sowie Sicherheit Konzepte und Lösungen erarbeitet werden, welche zur Erhöhung der Marktanteile des Schienenverkehrs und zum Erreichen der Klimaziele beitragen. Digitalisierung und Automatisierung werden dabei wichtige technologische Bausteine sein.

Gute, anwendungsorientierte Konzepte zeichnen sich aber auch dadurch aus, dass Wege zur Migration in den Markt bei der Entwicklung gleich mitgedacht werden. Schließlich müssen bei jeder neuen Idee aber auch rechtliche, zum Beispiel zulassungsrelevante Voraussetzungen von Anfang an berücksichtigt und gegebenenfalls sogar auf den Prüfstand gestellt werden.

Das Jahr 2020 wird vor allem vom Aufbau des Forschungszentrums dominiert. Am Anfang steht die Suche nach geeigneten Mitarbeitern. In den nächsten Wochen werden wir Stellen aus ganz verschiedenen Forschungsbereichen ausschreiben. Wir brauchen Eisenbahningenieure, Maschinenbauer, E-Techniker, LST-Fachleute, Geographen, Biologen, Physiker, IT-Fachleute, Juristen, Betriebswirte und viele mehr. Denn nur mit einem fachlich breit aufgestellten Team können wir die Aufgaben stemmen, die uns das Bundesforschungsprogramm aufgibt. Hier hoffen wir, dass uns das merklich zunehmende öffentliche Interesse an unserer Branche eine erfreuliche Bewerberlage bietet.

Eine unserer ersten inhaltlichen Aufgaben wird die Präzisierung der Forschungsinhalte entlang des Bundesforschungsprogramms sein. Anhand derer werden sowohl Ausschreibungen für Forschungsprojekte erstellt als auch Forschungsfelder definiert, die von uns in Eigenregie bearbeitet werden. Dafür müssen wir uns zunächst einen grundlegenden Überblick über nationale und internationale wissenschaftliche und industrielle Forschungsthemen verschaffen.

Hierfür nutzen wir unter anderem die Datenbank „Forschungsüberblick“, die im Auftrag des BMVI erstellt wurde und zum Jahresende an das DZSF übergeben wird. Außerdem werden wir gemeinsam mit den Stakeholdern der Branche eine Bestandsaufnahme durchführen. Eine weitere Aufgabe wird der Aufbau eines Testfelds sein. Neuerungen technischer und betrieblicher Art sollen hier an Infrastruktur und Fahrzeugen im Reallabor erprobt werden können.

Insgesamt wollen wir auf diesem Wege die Sichtbarkeit unserer Branche erhöhen und durch eine anwendungsorientierte, interdisziplinäre Forschung effektiv zum Modal Shift hin zur Schiene beitragen. An der Schnittstelle von Wissenschaft, Sektor und Politik wollen wir mithelfen, den gesellschaftlichen und politischen Erwartungen an die Branche gerecht zu werden sowie die Umsetzung neuer Technologien im Markt unterstützen, wenn ein Durchbruch von selbst nicht möglich ist. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem DZSF dafür die richtige Institution geschaffen haben.

Über das DZSF

Das DZSF ist eine unabhängige, technisch-wissenschaftliche Ressortforschungseinrichtung des Bundes. Angesiedelt ist es mit Dienstsitzen in Dresden und Bonn als eigenständiges Bundes­institut beim Eisenbahn-Bundesamt.
Die Arbeitsschwerpunkte des DZSF richten sich an den Themenfeldern und den Querschnittsthemen des Bundes­forschungs­programms Schiene aus. Ziel ist die Neuorganisation und Intensivierung der bestehenden Forschungsaktivitäten durch Verzahnung der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Bahnindustrie und Wissenschaft, die Kooperation mit ­nationalen und internationalen Forschungs- und Testeinrichtungen sowie den Aufbau eines wissenschaftlichen Beirats.
www.dzsf.bund.de

Links

Das Bundesforschungsprogramm Schiene zum Download auf der Website des DZSF
Datenbank „Forschungsüberblick zur Eisenbahnforschung“ auf der Website des BMVI 

 


Artikel als PDF laden

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen