Home > Themenwelten > Sicherheit > ETCS als Schnittstelle: Für die digitale Zukunft gerüstet?

Digitalisierung und Automatisierung

ETCS als Schnittstelle: Für die digitale Zukunft gerüstet?

Personen vor Bildschirmen sitzend, großes Streckenband an der Wand
Foto: siemens.com/presse

Das European Train Control System (ETCS) befindet sich in zahlreichen Ländern der Welt und in unterschiedlichsten Konfigurationen im Betriebseinsatz. Seine Entwicklung wurde mit großem Aufwand vorangetrieben. Insofern ist die Frage erlaubt, ob mit dem erreichten Stand von ETCS als Schnittstelle zwischen Zug und Infrastruktur die nächsten Herausforderungen auf dem Gebiet des Eisenbahn­wesens, nämlich Digitalisierung und Automatisierung, beherrschbar sind. Dieser Frage wird in dem vorliegenden Beitrag aus einer systemischen Perspektive nachgegangen.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen