Home > Themenwelten > Sicherheit > Unterstützende Fahrwegprüfung bei Stellwerken ohne Gleisfreimeldung

Stellwerkstechnik

Unterstützende Fahrwegprüfung bei Stellwerken ohne Gleisfreimeldung

Hebel eines mechanischen Stellwerks in Ober-Widderheim
Mechanisches Stellwerk der Bauform Einheit im Bahnhof Ober-Widdersheim (Foto: Tobias Riesbeck)

Die in allen Stellwerken der Deutschen Bahn vorhandene Abhängigkeit zwischen den einzelnen Stellelementen soll bei Regelbedie­nungen menschliche Fehlhandlungen bei der Fahrwegsicherung verhindern. Der hierzu erforderliche Funktionsumfang der Stellwerkstechnik wurde, ausgehend von einfachen Schlüssel­abhängigkeiten bis hin zu heutigen elektronischen Stellwerken, im Laufe der Zeit immer weiter an die aktuellen Bedürfnisse der Betriebsführung angepasst. Da der Nachrüstung von älteren Stell­werksbauformen mit Gleisfreimeldetechnologie Grenzen gesetzt sind, hat die DB Netz AG eine technische Lösung zur Unterstützung der Fahrwegprüfung entwickelt.

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen