Home > Themenwelten > Sicherheit > Modellierung einer Risikoanalyse zur Sicherheit am Bahnübergang

Sicherheitsmanagement

Modellierung einer Risikoanalyse zur Sicherheit am Bahnübergang

Bahnübergänge verursachen als höhengleiche Kreuzung der Verkehrsträger Straße und Schiene eine signifikante Anzahl an Unfällen mit Personenschaden. Aus Sicht des Verkehrssystems Eisenbahn bilden Zusammenpralle mit Wegebenutzern am Bahnübergang die zweithäufigste Ursache für verletze und getötete Personen. Aus diesem Grund ist der Gefahrenpunkt Bahnübergang Gegenstand von vielzähligen Sicherheitsbetrachtungen und Risikoanalysen. Im Rahmen einer studentischen Abschlussarbeit an der Technischen Universität Dresden wurden unter anderem öffentlich zugängliche Unfall­ und Bestandsdaten ausgewertet und ein Risikomodell konzipiert.

 

Abo abschließen

Wählen Sie aus einem unserer Abo-Modelle.

Deine-Bahn-Abonnenten

Sie erhalten Zugriff ohne Zusatzkosten

Registrierte Abonnenten

Loggen Sie sich mit ihren Anmeldedaten ein.

Durch die weitere Nutzung unseres Internetangebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Hinweis schließen